Grinsekaetzchen :]Always smiling :]

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Meiner Einer.
  Bildlich.
  Musikalisch.
  Mein Senf.
  Meine absoluten Superhelden.
  Meine Schule.
  Zeug.
  Mein Mal-Gaestebuch.
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   FC St. Pauli
   Peta.
   Langeweile.
   Gegen Tierquaelerei.
   Unf-Unf
   Sinn-frei.
   Denise.




http://myblog.de/kaddy88

Gratis bloggen bei
myblog.de





Born To Hand Jive...
Yaaaay.

Ein wundertoller Tag heute. Nicht nur, dass Biologie bei Mr. Davies ausgefallen ist, nein, ich hatte heute meine erste Nachmittags-Extra-Chor-Tanz-Dingsbums-Probe (:

Am 1. April ist in unserer Schule ein grosses, grosses Konzert, wo wir Musicals auffuehren. Und yay, wir machen unter anderem auch Grease.
Heute haben wir was fuer Grease (Hand Jive) und Godspell einstudiert.
Mein Musiklehrer begleitet uns am Klavier und meine Biolehrerin, die ich sehr mag (und sie mich anscheinend auch), studiert mit uns die Taenze ein.
Das macht sooo Spass (:
Oh und... Sie hat gefragt, ob jemand Jive tanzen koenne... Und ich sagte "Ja, warum?" Sie meinte dann, dass das sehr gut sei, weil wir jemanden fuer nen Solopart braeuchten und joah, nun gucken wir, ob wir nen Partner fuer mich finden... Jemand der einigermassen tanzen kann und groesser als ich ist, hehe.

Aber mal gucken, ob ich das dann auch wirklich mache... (:

Jedenfalls macht mir das hier super viel Spass und ich habe endlich was fuer die Nachmittage in der Woche gefunden, was mich beschaeftigt.

What a lovely day...
9.2.06 18:38


Werbung


Von Klassik-Konzerten und Fahrstilen der Musiklehrer...
Hui, gestern war ich bei meinem ersten Klassik-Konzert.
Mein Musiklehrer, Mr. Price, bekommt des oefteren Freikarten fuer diverse Konzerte und hatte rumgefragt, ob jemand nicht Interesse haette, mitzugehen. Da ich noch nie bei einem Klassik-Konzert war und gestern Abend nichts zu tun hatte, dachte ich 'Warum denn nicht?'

Also hat Mr. Price Ruth, Chris und mich um 18.20 Uhr gestern Abend vor der Schule abgeholt und hat uns nach Cardiff gefahren... oder besser: gerast.
Ja, doch, sein Fahrstil ist gewoehnungsbeduerftig, aber wir sind ja heile angekommen.
Auf der Fahrt hat er mich ueber das deutsche Schulsystem ausgefragt, mir Tipps gegeben, was denn hier in Wales alles sehenswert ist und mir auch einige andere Touristen-Informationen gegeben... Tjaja, lustiges Kerlchen der Mr. Price.
Ich jedenfalls mag ihn, und das Konzert, jaah,... Das war auch ganz gut.
Teilweise wirklich langweilig, aber immer wenn es laut und dramatisch wurde, hat es mir gefallen.
Oh und ein Chor war da auch. Und... guess what?! Die haben in Deutsch gesungen.
Fragt mich nicht, was... Irgendwas ueber rote Rosen und dass er (wer auch immer dieser Komponist war, jedenfalls ein Deutscher und aus der Romantik) erst leben koenne, wenn er doch gestorben ist.

Wie auch immer. Nach dem Konzert hat Mr. Price uns allen noch ne Coke ausgegeben. Und ploetzlich sind da auch noch Freunde von ihm und seiner Frau aufgetaucht, denen er mich gleich vorgestellt hat. 'Oh ja, und das ist unsere Schuelerin aus Deutschland... Sie bleibt hier bis Juni und...'

In der Schule bin ich auch immer 'die aus Deutschland' und irgendwie bin ich mir noch nicht sicher, ob es mich nervt oder nicht...

Whatever, mir gehts hier jedenfalls gut.

Ach und: Ihr koennt ruhig mal oefter was von euch hoeren lassen, meine Lieben...
11.2.06 22:03


Read between the lies
Hui, was fuer ein Abend.
Am Donnerstag hat Idris, ein Typ aus meiner Stufe, mit seiner Band 'Read between the lies' im Tollhouse gespielt.
Mary, ihre komische, nervige Freundin und ich sind zusammen hin, wobei auch noch viele andere aus meiner Stufe da waren.
Und dank Idris mussten wir natuerlich keinen Eintritt zahlen, hehe.
Viel gibts eigentlich nicht zu erzaehlen. Idris war betrunken, Mary war betrunken, ich war betrunken... Hey, ich glaube fast alle waren betrunken.
Und: Wir alle hatten ne Menge Spass.
Sei es, weil Mary mal wieder jemandem zum rummachen gefunden hat, oder weil Idris sich uebergeben musste und nach seinem sogenannten Strip es nicht geschafft hat, sich sein T-Shirt wieder anzuziehen.

Und guess what?! Ein deutsche Band aus Leipzig namens Fifty 50 hat auch gespielt.

Da fuehlt man sich doch gleich wie Zuhause...
18.2.06 15:15





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung